Hans Haider

Photo

Email

Bibliographie

Buchautor

  1. Die Geschichte des Theaterwesens im Benediktinerstift Seitenstetten in Barock und Aufklärung. Wien (Verlag der Österr. Akademie d. Wissenschaften) 1973.
  2. Václav Havel: Materské divadlo. Premiéry Havlových her ve videnskám Burgtheatru 1976-1986. S pokracovánim v Curychu. Praha (Robitschek) 1997.
  3. Václav Havel: Muttertheater. Die Uraufführungen der Stücke von Václav Havel im Wiener Burgtheater 1976 bis 1986. Eine Ausstellung des Österreichischen Theatermuseums. Wien (Robitschek) 1999.
  4. Österreich 2005. Jubiläen, Programme, Kalender. 3 Bde (blau, Silber, Gold). Wien (Bundeskanzleramt, Bundespressedienst) 2004/05.
  5. Schreibfrieden. Erste Hilfe zur neuesten Rechtschreibung. Wien (edition steinbauer) 2006.
  6. Um-, Irr- und Königswege zu österreichischen Häusern der Geschichte. Materialien, Analysen, Empfehlungen an die Adresse des Bundesministeriums für Landesverteidigung 2006/2007 (vom Ministerium nicht veröffentlicht).
  7. Elisabeth Gehrer. Reportage eines politischen Lebens. Wien (edition steinbauer) 2008.

Vorträge

  1. Weltkrieg – Südtirol – „Anschluss“: Österreich im satirischen Spiegel des „Simplicissimus“. Vortrag in der Österreichischen Kulturvereinigung in Wien am 6. März 2017 [ungedruckt].

Herausgeber

  1. Österreichische Bühnenbildner der Gegenwart. Ausstellung im Tiroler Kunstpavillon 1968 („Koordination für Innsbruck: Johann Haider“).
  2. Norbert C. Kaser: eingeklemmt. Gedichte, Geschichten und Berichte, Stadtstiche, poetische Protokolle, Kritik, Polemik, Agitation. Innsbruck (Galerie Bloch) 1979.
  3. Norbert C. Kaser: kalt in mir. Ein Lebensroman in Briefen. Salzburg (Hannibal) 1980.
  4. Antisemitismus Tirol 1980 – Kehrer, Moser und die Anderen. Gem. mit Benedikt Erhard und Sigurd Paul Scheichl. Wien (Frischfleisch & Löwenmaul) 1981.
  5. Norbert C. Kaser: jetzt mueßte der kirschbaum bluehen. Gedichte, Tatsachen und Legenden. Zürich (Diogenes) 1983.
  6. An mein Kind. Briefe von Vätern. St. Pölten (Niederösterreichisches Pressehaus) 1984, München (Dt. Taschenbuch-Verlag) 1986.
  7. Norbert C. Kaser: Verrueckt will ich werden sein & bleiben. Gedichte, Geschichten und Briefe. Berlin (Friedenauer Presse) 1986.
  8. Norbert C. Kaser: Ein Leseheft (Einleseheft). Telfs (Eigenverlag Paul Flora) 1988.
  9. Norbert C. Kaser: Gesammelte Werke in drei Bänden, gem. mit Walter Methlagl und Sigurd Paul Scheichl. Innsbruck (Haymon) 1988 bis 1991.
  10. Norbert C. Kaser: Lokalteil für Marie-Theres. Jahresgabe der Wiener Bibliophilen Gesellschaft für das Jahr 1988. Wien 1989
  11. Barbara Frischmuth: Wassermänner. Lesestücke aus Seen, Wüsten und Wohnzimmern. Salzburg (Residenz) 1991.
  12. Christine Lavant: Und jeder Himmel schaut verschlossen zu. Wien (Jungbrunnen) 1991.
  13. Norbert C. Kaser: Das Kaser-Lesebuch. Eine Auswahl aus Lyrik, Prosa und Briefen. Innsbruck (Haymon) 1993.
  14. H. C. Artmann: Was sich im Fernen abspielt. Gesammelte Geschichten. Salzburg (Residenz) 1995.
  15. Ich, Serge Sabarsky. Wien (Holzhausen) 1997.
  16. Alles Stille. Vierzig Lesestücke zum Hineinhören. Graz (Styria) 1997.
  17. 150 Jahre „Die Presse“. Sonderausstellung des Historischen Museum des Stadt Wien, gem. mit Günther Haller. Wien (Eigenverlag des Historischen Museums) 1998.
  18. Möglichkeiten. Erzählungen aus der Arbeitswelt von Gundi Feyrer, Walter Kohl, Irene Prugger, Andreas Renodner, Vladimir Vertlib. Wien (Edition Atelier) 2005.
  19. 2005. Ein Gedankenjahr. Ein Buch (1945 – 1955 – 1995 – 2005) und zwei DVD in Schuber. Wien (Bundeskanzleramt, Bundespressedienst) 2006.

Dramaturgische Arbeiten

  1. „Die letzten Tage der Menschheit“ von Karl Kraus, Fassung für das Südbahnhotel am Semmering, 1999. Premiere der Festspiele Reichenau am 7. Juli 2000.
  2. „Der Zauberberg“ von Thomas Mann, Fassung für das Südbahnhotel am Semmering, 2000 (durch eine andere Fassung ersetzt).
  3. „Affaire Lina Loos“. Aus dem Fragment „Das Wort“ von Arthur Schnitzler. Fassung für das Südbahnhotel, 2002. Premiere Reichenau am 5. Juli 2002.
  4. „Zwischenspiel“ von Arthur Schnitzler. Fassung für das Kurtheater Reichenau. Premiere Reichenau am 8. Juli 2005.
  5. „Hugo von Hofmannsthal: Andreas-Roman-Fragmente“. Leseauswahl für Libgart Schwarz im Burgtheater-Vestibül Dezember 2007.

Redaktion

  1. Ironimus. Das Wunder Österreich. Geschichten & Karikaturen aus 60 Jahren. Wien (Brandstätter) 2014.
  2. Die Zukunft des Baukulturellen Erbes. Enquete im Bundesrat am 4. November 2015. Wien (Parlamentsdruckerei) 2015.
  3. Georg Spiegelfeld-Schneeburg: Lustvolles Scheitern. Schlüßlberg 2017.

Beiträge in Sammelbänden

  1. Hubert Zanol. Zur Ausstellung bei der Kitzbüheler Woche 1972. Sterzing (Michael Seeber) 1972.
  2. Kultur als Alternative – Alternative als Kultur; von autoritären Alternativ-Intendanten, verarmten Künstlern und dem freien Wort. In: A … wie alternativ. Wien (Herold) 1981.
  3. Geschichten aus dem Wiener Wald; Ödön von Horváth und die Volksseele. In: Das größere Österreich; Geistiges und soziales Leben von 1880 bis zur Gegenwart. Wien (Edition Tusch) 1982.
  4. Der steirische herbst. Graz „auf der Höhe der Zeit“. In: Das größere Österreich; Geistiges und soziales Leben von 1880 bis zur Gegenwart. Wien (Edition Tusch) 1982.
  5. Gewaltverzicht und Friedensideale in der Literatur des 20. Jahrhunderts. In: Macht und Gewalt in der Politik und Literatur des 20. Jahrhunderts. Wien (Böhlau) 1985.
  6. Zur Seitenstettener dramatischen Literatur und Bühnenpraxis. In: Seitenstetten; Kunst und Mönchstum an der Wiege Österreichs. Wien (Amt der NÖ Landesregierung) 1988.
  7. Österreichische Kulturpolitik als Gesellschaftspolitik; Grabenkämpfe, Ganovenränke, Kasperlschwänke um die „kulturelle Hegemonie“. In: Österreichisches Jahrbuch für Politik '89. Wien (Verlag für Geschichte und Politik) 1990.
  8. Justiz. In: Über Friedrich Dürrenmatt. Zürich (Diogenes) 1990.
  9. René Altmanns armes Theater. In: Theater in Österreich 1988/89. Wien (Paul Zsolnay) 1990.
  10. Lo specchio che si frantuma. In: I giorni della Slovenia. Trieste (edizioni e) 1991.
  11. A mai osztrák színhaz – rövid áttekintés. In: A Kortárs Osztrák Dráma Hete. Budapest (ca.1991).
  12. Mythen als Bausteine. In: H.C. Artmann. Dossier 3. Graz (Droschl) 1992.
  13. Barbara Frischmuth, eine Biographie. In: Barbara Frischmuth. Dossier 4. Graz (Droschl) 1992.
  14. Der Kultursprecher. In: Erhard Busek; ein Porträt. Wien (Böhlau) 1992.
  15. Kasers Leib und Seele - Die Anbetung des Heiligen Märtyrers Sebastian. In: Neuburger Kaser-Symposion. Innsbruck (Haymon) 1993.
  16. Wörter, die sie nicht versteht. Abschied von Dorothea Zeemann. In: Deutsche Literatur 1993; Jahresüberblick. Stuttgart (Reclam) 1994.
  17. Die Staatstheater – ein Schmonzettenheim? In: Politik für das dritte Jahrtausend; Festschrift für Alois Mock zum 60. Geburtstag. Graz (Styria Medien Service) 1994.
  18. Wiener Vernachlässigung und Adoration. In: Ein lüderliches Leben; Porträt eines Unangepassten (Festschrift zum 80. Geburtstag von Ernest Bornemann). Löhrbach (Werner Pieper’s MedienXperimente) 1995.
  19. „Aber ich bin kein schlechter Mensch“; über das Christkatholische im Werk von Marianne Fritz. In „Nullgeschichte, die trotzdem war“. Wien (Sonderzahl) 1995.
  20. Der Kunst-Kritiker ist ein Richter, freilich kein Strafrichter. In: Freiheit des Kunst – Freiheit der Religion. Vorträge von Hans Haider, Winfried Platzgummer und Christoph Schönborn. Wien (Wiener Katholische Akademie) 1996.
  21. Peymann, Pasterk, Scholten; das Burgtheater zwischen unbewältigter Vergangenheit und ungesicherter Zukunft. In: Österreichisches Jahrbuch für Politik '96. Wien (Verlag für Geschichte und Politik) 1997.
  22. Österreichs Dreyfusaffaire; der Fall Philipp Halsmann. In: Ein Stück Österreich; 150 Jahre „Die Presse“. Wien (Holzhausen) 1998.
  23. Durchhaus und Heimat für die Literatur; das „Presse“-Feuilleton. In: Ein Stück Österreich; 150 Jahre „Die Presse“. Wien (Holzhausen) 1998.
  24. Ein Professor – kein Professor. In: Im Dialog mit Hans Weigel; Freunde und Weggefährten erinnern sich. Graz (Styria) 1998.
  25. (Über Fritz Molden als Verleger) In: Fepolinski revisited. Fritz Molden zum 75. Geburtstag. Wien (Molden) 1999.
  26. Michael Scharang im Gespräch mit Hans Haider. In: Michael Scharang. Dossier 19. Graz (Droschl) 2002.
  27. Reichenauer Dramaturgie: Vorwärts in die alte Gesellschaft. In: Theaterwelt Welttheater. Tradition und Moderne um 1900. Niederösterreichische Landesausstellung 2003 in Reichenau. Wien (Springer) 2003.
  28. Serge Sabarsky: Als Clown aus der Heimat-Manege vertrieben – als Kunstzirkus-Direktor heimgekehrt. In: Serge Sabarsky – Ein Wiener Sammler in New York. Ausstellung im Historischen Museum der Stadt Wien 2003 (abgesagt). Katalog-Umbruch erhalten.
  29. Wandel und Image der Österreichischen Galerie Belvedere seit 1945. In: Das Museum. Spiegel und Motor kulturpolitischer Visionen. Wien (Facultas) 2004.
  30. Vo. Marboe zu Mailath-Pokorny. Kulturpolitische Doppelbotschaften der Stadt Wien. In: Österreichisches Jahrbuch für Politik 2003. Wien (Verlag für Geschichte und Politik) 2004.
  31. Persönliche Geschichten. Erich Fried und Helmut Qualtinger. Im Booklet „Helmut Qualtinger liest Erich Fried“. Wien (Preiser Records) 2005.
  32. Hinein in die Spirale. In: Tiroler Spirale. Toscanahof Wien. Gießhübl (St. Josef Liegenschaftsverwaltungs und – beteiligungs AG) 2005.
  33. „luft soll herein / rauch soll hinaus“. Das Prager Theater-Kabinett, die erste Quadriennale 1967 und andere tschechische Memorablien.In: Miscellanea theatralia. Sborník Adolfu Scherlovi k osmdesátinám. Praha (Divadelní ústav) 2005.
  34. „Unvergessen bleibt ...“. In: Neugier & Wahrheit. Über Hubertus Czernin. Wien (Czernin Verlag) 2006.
  35. Wagners Nähe, Wagners Ferne: Die Walküre. Programmheft. Wien (Wiener Staatsoper) 2007.
  36. „Der Kartonismus“ 1965: Ende und Wede. Ein Streifzug durch die Literatur- und Kunstpolitik der Zweiten Republik. In: Österreich 90 Jahre Republik. Beitragsband der Ausstellung im Parlament. Hg. Stefan Karner, Lorenz Mikoletzky. Studienverlag (Innsbruck) 2008.
  37. Franz-Leo Popp: Dienen und helfen. In: Salut für Franz-Leo Popp. Wien (Picus) 2008.
  38. Václav Havels Bühne war das Burgtheater. Wie tschechische und österreichische Kunstavantgarde einander näherkamen. In: Österreich. Tschechien. Geteilt – getrennt – vereint. Niederösterreichische Landesausstellung 2009 in Horn, Raabs, Telč.
  39. St. Pölten (Schallaburg Betriebsges.) 2009.
  40. Jevistem Vávlava Havla byl Burgtheater. Sbližování
  41. České a Rakouské umelecke avantgardy. In: Česko. Rakousko. Rozdeleni – odloučeni – spojeni. Katalog Dolnorakouské zemské výstavy 2009. St. Pölten (Schallaburg Betriebsges.) 2009.
  42. Tra terra e mare. In: Claudio Magris. Argonato. (Zum 70. Geburtstag, mit Portätfotos des Autors von Danilo De Marco). Udine (Forum) 2009.
  43. „Kein Drehkreuz an der Tür ...“ In: Bauen und Lesen. AK Bibliothek Wien für Sozialwissenschaften. Jahrbuch 2009. Wien (Kammer für Arbeiter und Angestellte) 2009.
  44. Guter Rat ist teuer geworden. In: Ilse Aichinger. Es muss gar nichts bleiben. Interviews 1952 – 2005. Wien (Edition Korrespondenzen) 2011.
  45. Dem Denkmalschutz fehlen in Österreich die kritische Öffentlichkeit und ein namhafter Protektor. In: Fabricia et ratiocinatio in Architektur, Bauforschung und Denkmalpflege. Festschrift für Friedmund Hueber. Graz (NWV) 2011.
  46. Und jetzt ist schon September. Peter Severin Seckau. Zum achzigsten Geburtstag von seinen Freunden. Im Eigenverlag der Autoren 2011.
  47. Die „Tiroler Spirale“. In: Tiroler Spirale 2 – Gotthard Bonell Am Schubertturm Wien. Gießhübl (St. Josef Liegenschaftsverwaltungs und -beteiligungs AG) 2012.
  48. Die „Tiroler Spirale“. In: Tiroler Spirale 3. Das Kunstprojekt „Schiller“ Am Schillerplatz 4, Wien. Gießhübl (St. Josef Liegenschaftsverwaltungs und – beteiligungs AG) 2013.
  49. Paarlauf mit der Zeit. „Ironimus“ – oder: Woher nimmt die politische Karikatur ihre Kunst? In: Südtirol und die Welt. Ironimus Karikaturen aus sieben Jahrzehnten. Ausstellung im Lanserhaus in Eppan. Bozen (Tappeiner) 2013.
  50. „einander nie wirklich böse“. Eine Nachbetrachtung, Herbst 2013. In: Erledigungen. Pamphlete, Polemiken und Proteste. Sichtungen 14./15. Jg., Wien (Praesens Verlag) 2014.
  51. Wie hat das Marianne Gruber ausgehalten? In: Chor für Marianne. Eine Festschrift für Marianne Gruber. Wien (Löcker) 2014.
  52. Grüßgott frau nachbarin ... (Gedicht). In: Hab den der die das. Der Königin der Poesie Friederike Mayröcker zum 90. Geburtstag. Wien – St. Wolfgang (Edition Art Science) 2014.
  53. Jeden Tag und lange Zeit. Die Karikaturen von „Ironimus“ erzählen eine Chronik Österreichs. In: Ausstellungskatalog MAP Kellergalerie (Schruns) 2015.
  54. Für die Einheit Tirols im Anschluss an Bayern. In: Konturen – Figuren – Naturen. Eduard Thöny 1866 – 1950. Zum 150. Geburtstag des Südtiroler Karikaturen-Meisters im „Simplicissimus“. Ausstellung in der Hofburg Brixen. Kurator Hans Haider. Tappeiner (Bozen) 2016.
  55. Per l’unità del Tirolo con l’annessione alla Bavaria. In: Profili Figure Nature. Per il 150° anniverario del maestro della caricatura sudtirolese al „Simplicissimus“. Palazzo Vescovile Hofburg Bressanone. Curatore dell’esposozione Hans Haider. Tappeiner (Bolzano) 2016.
  56. Konturen Figuren Naturen. In: Konturen – Figuren – Naturen. Eduard Thöny 1866 – 1950. Zum 150. Geburtstag des Südtiroler Karikaturen-Meisters im „Simplicissimus“. Ausstellung in der Hofburg Brixen. Kurator Hans Haider. Tappeiner (Bozen) 2016.
  57. Profili Figure Nature. In: Per il 150° anniverario del maestro della caricatura sudtirolese al „Simplicissimus“. Palazzo Vescovile Hofburg Bressanone. Curatore dell’esposozione Hans Haider. Tappeiner (Bolzano) 2016.
  58. „Ich bin nicht Glaubensemigrant, sondern politischer Flüchtling“. Mit dem Karikaturisten Gold-Goltz-Peters unterwegs zum künstlerischen Wesen. In: „So schön kann Wissenschaft sein!“ Zeitkapseln aus der Sammlung Brigitte Hamann. Ausstellung in der Wienbibliothek im Rathaus 2. Juni 2017 bis 26. Januar 2018. Wien (Amalthea) 2017.
  59. „Kjetzt heisst’s auf der Hut sein . . .“. Mit Brigitte Hamann im Karikaturenarchiv des antisemitischen Witzblattes „Kikeriki“. In: „So schön kann Wissenschaft sein!“ Zeitkapseln aus der Sammlung Brigitte Hamann. Ausstellung in der Wienbibliothek im Rathaus 2. Juni 2017 bis 26. Januar 2018. Wien (Amalthea) 2017.
  60. I. Fingerzeiger. II. Bei den Frauen. III. Unter Künstlern. In: FingerZeiger. Politik, Frauen, Kunst, Lebensart: Karikaturen aus 150 Jahren. Deutsch/Italienisch. Ausstellung im Stadtmuseum Bruneck 15. Juli bis 22. Oktober 2017. Kurator Hans Haider. Museumsverein Bruneck 2017.
  61. Theatercafé. In: Herbstbuch 1968 – 2017. Hrsg. Von Martin Behr, Martin Gasser, Johanna Hierzegger, steirischer herbst. Styria (Graz) 2017.
  62. Spötter, Anpasser, Propheten. Der „Simplicissimus“ und Thöny in der Kritik. In: Eduard Thöny Krieg und Frieden. 1918. Ausstellung vom 25. Februar bis 10. Juli 2018 in Olaf Gulbransson Museum Tegernsee. Kurator Hans Haider. Kataloge der Olaf Gulbransson Gesellschaft e. V. Nr. 6. Tegernsee 2018.

Literatur, Essays, Kritik, Polemik, Reden in Zeitschriften

  1. Die in Wien feststellbaren Vorfahren des Dichters Franz Theodor Csokor. In: Wiener Geschichtsblätter, Wien (1975).
  2. Kultursupermarket für Aufsteiger. In: Österreichische Monatshefte (5/1975).
  3. Notizen zur österreichischen Denkmalgeschichte. In: Kom, Zeitschrift für Kommunalpolitik, Wien (2/1984).
  4. Herzl und das Burgtheater. In: Das Jüdische Echo, Wien (1985).
  5. Theatermacher, Mythenmacher; das Anderl von Rinn als „humanistische“ Medienlüge. In: Das Jüdische Echo, Wien (1986).
  6. Schmerzvoller Optimismus. Warum Leon Zelman die „Begegnung“ sucht. In: Die Gemeinde. Wien (337/1986).
  7. Hier ist man nicht liebevoll genug! Ein Gespräch mit Emmy Werner über die Nöte mit Uraufführungen österreichischer Autoren. Autorenzeitung. Wien (2/1989).
  8. Der Fall Philipp Halsmann; vom Justizskandal zum Fernsehgeheimnis. In: Das Jüdische Echo, Wien (1989).
  9. Dorferneuerung als erlebbare Demokratie. In: Agrarische Rundschau, Wien
  10. (2/1990).
  11. Ein Weltarchitekt als Wirtschaftsflüchtling; Richard Neutras Scheitern in Wien. In: Das Jüdische Echo, Wien (1990).
  12. Un regalo de la historia. Otto de Habsburgo presenta al Museo de Arte de Viena. In: El Mundo Magazine. Madrid 61,62/1990
  13. Tradition im Ausgedinge? In: Blau-Gelbe Kultur-Akzente, Wien (3/1992).
  14. Der Schwerhörige und mein Flüstern – Der Schwerhörige und sein Flüstern (Ernst Jandl zum 70. Geburtstag). In: Protokolle, Wien (2/1995).
  15. Angespannt – eingespannt; Notizen zu Ernst Jandls kulturpolitischem Engagement. In: Text und Kritik, München (1/1996).
  16. Serge Sabarsky (1912 – 1996). In: Austria Culture, New York (3/1996).
  17. Vor dem Schlachthof-OK-Corral (Über die Arena-Bewegung). In: Wiener Kunsthefte, Wien (1,1996).
  18. Die Tiroler Dreyfus-Affaire; der Fall Philipp Halsmann. In: Das Fenster, Innsbruck (60/61, 1996).
  19. Into the Light (Über Egon Schiele). In: Austria Culture, New York (5/1997).
  20. Tiroler Eismann, Mumien in den peruanischen Anden. In: Das Fenster. Innsbruck (70/2000).
  21. Fliegt, Engel, flieht. Eine Erzählung aus der Wiener Welt der Kunst. In: Literatur und Kritik. Salzburg (385/386, 2004).
  22. Zunehmende Verfeinerung von prekären polit-künstlerischen Unternehmungen. In: Academia. Wien 03/2004.
  23. Marianne Fritz, 1976 bis heute. In: manuskripte. Graz (181/2008).
  24. „Die soziale utopie ist nicht gekommen“. Interview mit dem Architekten Franz Fehringer. In: morgen (St. Pölten) 6/2008.
  25. „Das Wie ist das Was“. Interview mit Michael Scharang. In: Konkret (Hamburg) 3/2010.
  26. „Das unbelehrbare Herz“ von Salka Viertel in einer Neuausgabe. In: Europäische Rundschau. Wien (2011/2).
  27. Verparkt – verlärmt – verbaut. Wien schützt seinen Schweizergarten schlecht. In: Steine sprechen. Wien (Österreichische Gesellschaft für Denkmal- und Ortsbildpflege) 147/148, 2014.
  28. Eduard Thöny 1866 – 1950. Deutsch und englisch. In: Tirol (Götzens) 88/2016.
  29. Heiß wie am Missisippi und am Wiener Ring. Die Festspiele Reichenau zeigen „Die Katze auf dem heißen Blechdach“ von Tennessee Williams und „Doderers Dämon“. In: morgen. St. Pölten (Niederösterreich-Fonds) 3/2016.
  30. Kaser bis heute (Gedicht): Die neue Südtiroler Tageszeitung Nr. 60/25. Jg., Bozen 28. März 2017, S. 20-21.

(Bis Dezember 2017)